Checkliste für sicheren Versand & Verpackung

Lesen Sie sorgfältig

Versandanweisungen

Wir bei Secursus haben nur ein Ziel: Sie für Ihre verlorene oder beschädigte Sendung zu entschädigen. Im Gegensatz zu anderen Versicherungsgesellschaften, die oft versuchen, bestimmte Schlüsselinformationen zu verbergen, um Ansprüche zu verweigern, möchten wir das Gegenteil tun. Wenn Sie unsere Versandanweisungen sorgfältig lesen, erhalten Sie eine Entschädigung.

Wenn Ihnen etwas nicht ganz klar erscheint, kontaktieren Sie uns bitte vor dem Abschließen einer Versicherung.
Unser Kundensupport reagiert sehr schnell und wird auf Ihr Anliegen kompetent und ausführlich antworten.


Verpackung

Ihr Artikel sollte immer in einem Karton oder einer stabilen Schachtel verschickt werden. Sichern Sie Ihre Ware in einer Erstverpackung wie einem gepolsterten Umschlag, einer Plastiktüte oder einem kleinen Karton und legen Sie sie dann in den größeren Karton. Bitte verschließen Sie eventuelle Kanten oder Klappen des äußeren Kartons mit einem starken Klebeband. Verwenden Sie zusätzliches Verpackungsmaterial, wie z. B. gepolsterte Umschläge, Luftpolsterfolie, Papier oder Schaumstoffpolster, und achten Sie darauf, dass sich die Ware im Paket nicht bewegt.

Da Ihr Paket während des Transports mehrmals umgeladen wird, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Paket dem Handling standhalten kann. Korrekt verpackte, aber dennoch defekte Artikel werden von Secursus entschädigt.

Diskretion

Nichts auf der Verpackung oder dem Etikett darf die Art oder den Wert Ihres Artikels verraten.

Achten Sie auf Formulierungen, die versehentlich einen Hinweis auf den Inhalt Ihres Pakets ausdrücken könnten. Wörter, die sich offensichtlich direkt auf Wertgegenstände beziehen, sind streng verboten.

Bei internationalen Sendungen, die ein Zollformular erfordern, legen Sie das Zollformular unter das Versandetikett in die vom Lieferdienst bereitgestellte Plastiktüte.

Wenn das Zollformular nicht benötigt wird, empfehlen wir, einen sehr niedrigen Frachtwert zu deklarieren.

Bilder und beschädigtes Paket

Machen Sie vor dem Versand immer ein paar Fotos von Ihrem Artikel und seiner Verpackung mit sichtbarem Etikett.

Wenn das Paket beschädigt ankommt, empfehlen wir dem Empfänger dringend, das Paket abzulehnen oder klare Vorbehalte auf den Lieferschein zu schreiben, die erklären, was beschädigt ist. Falls dies nicht möglich ist, melden Sie den Schaden so schnell wie möglich.

Wir senden dem Empfänger eine E-Mail, in der wir erklären, was zu tun ist. Bitte geben Sie beim Abschluss der Versicherung die E-Mail-Adresse des Empfängers an.

Werfen Sie schließlich keine beschädigten Pakete oder Kartons weg: Fotos werden angefordert, wenn Sie Ihren Anspruch anmelden.

Akzeptierte Lieferdienste und Versandoptionen

Secursus deckt nur Direktsendungen ab, die mit der Unterschrift eines Erwachsenen zugestellt werden. Es werden alle gängigen Lieferdienste akzeptiert, die Lieferungen mit Unterschrift anbieten.

Ihre Sendung darf nicht von/an Paketshops (Lebensmittelgeschäfte oder Supermärkte...) oder an virtuelle Adressen verschickt werden.

Es muss entweder vom Lieferdienst abgeholt oder in einem offiziellen Shop des Anbieters abgegeben werden. Die Secursus-Versicherung gilt für 14 Tage ab dem Tag, an dem das Paket verschickt wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine Versandart wählen, die sicherstellt, dass das Paket schnell genug versandt wird, um innerhalb dieses Zeitrahmens zugestellt zu werden.

Wenn Ihre Sendung nicht innerhalb von 14 Tagen ankommt, öffnen Sie einfach einen Anspruch über Ihr Dashboard.

Wann sollten Sie eine Versicherung abschließen und was sollten Sie tun, wenn etwas schiefgeht?

Sie müssen Ihr Paket spätestens am Tag des Versands versichern. Wenn Sie Ihr Paket zum Beispiel morgens abschicken, können Sie es noch am selben Tag bis Mitternacht versichern.
Sie können es natürlich auch früher versichern, solange Sie eine Sendungsverfolgungsnummer haben.
Alle Versicherungsaufträge werden automatisch genehmigt, so dass Sie sich nicht darum kümmern müssen, das Paket zu versenden, bevor Sie es bei uns versichern.


Wenn etwas mit Ihrer Sendung schief geht, ist hier die Vorgehensweise:

  1. Wenden Sie sich an Ihren Versicherer (oder Broker) und stellen Sie einen schriftlichen Antrag (nicht am Telefon).
  2. Eröffnen Sie so schnell wie möglich einen Anspruch über Ihr Secursus-Dashboard (max. 14 Tage).
  3. Bei Beschädigungen vermerken Sie Vorbehalte auf dem Lieferschein oder verweigern die Annahme des Pakets.


Unsere Anspruch-Monitor-Plattform ermöglicht es Ihnen, alle erforderlichen Dokumente einzureichen:

  • Versandetikett
  • Wertnachweis des versicherten Gegenstandes (Einzelhandels-/Kaufrechnung oder Kaufbeleg zwischen 2 Personen)
  • Bilder des Artikels und der Verpackung
  • Kopie des Anspruchs an den Lieferdienst
  • Vom Lieferdienst ausgestellte Schadensbescheinigung
  • Im Schadensfall Kopie der auf dem Lieferschein vermerkten Vorbehalte
  • Im Falle eines Diebstahls eine Kopie der polizeilichen Anzeige

Teilen

Haben sie noch Fragen?

Unser Kundenservice beantwortet Ihnen gerne alle Fragen per E-Mail!

Kunden Service
Secursus
 

Diese Website verwendet Cookies für statistische Zwecke. Sie können die Verwendung dieser Cookies blockieren, indem Sie hier klicken..

Ich akzeptiere